Preisentwicklung / Lernende / Neubau

22.09.2022

PREISENTWICKLUNG IM TRANSPORT- UND LOGISTIKBEREICH

Immer im Herbst flattern die unangenehmen News mit «Kostensteigerungen» ins Haus. Auch wir sind leider direkt davon betroffen und möchten Sie darüber informieren.

Die politische und wirtschaftliche Lage ist weltweit sehr instabil. Die Lieferketten sind immer noch eingeschränkt oder unterbrochen. Die rekordhohen Inflationsraten belasten das Wirtschaftswachstum und einige Prognosen sprechen bereits von massiven Konjunkturrisiken. Viele Firmen klagen auch über mangelnde Verfügbarkeit von Materialien.

Unserer Firma steht 2023 ein massiver Kostenschub bevor:

  • Zunahme der Personalkosten aufgrund steigender Löhne
  • Steigende Aufwände für Personalgewinnung und Schulung
  • Höhere Energiepreise (nebst Diesel auch Gas, Elektrizität und AdBlue)
  • Steigende Kosten bei Fahrzeugen, Aufbauten, Ersatzteilen, Wartung und Unterhalt
  • Preisanstieg bei Ladehilfsmitteln und Paletten
  • Massiv höhere Kosten im Bereich IT-Sicherheit und Cyberrisiken
  • Produktionsverluste und Mehrkosten wegen täglicher Staus auf dem gesamten Strassennetz

Diese verschiedenen Kostentreiber führen dazu, dass wir die Transport- und Logistikpreise ab dem 1. Januar 2023 um mindestens 5 % erhöhen müssen, im internationalen Bereich auch unter Berücksichtigung der Kursentwicklung CHF/EURO. Wir werden in den kommenden Wochen individuell mit Ihnen Kontakt aufnehmen.


18 Neue Talente – Willkommen bei Holenstein

Im August 2022 haben 18 Lernende die Ausbildung bei der Firma Holenstein AG gestartet. Wir begrüssen alle Lernenden herzlich und wünschen ihnen einen tollen Einstieg in die spannende Welt rund um Transport und Logistik. Wir sind immer wieder stolz darauf, so viele Lernende ausbilden zu dürfen. Wir wünschen allen Lernenden eine spannende, lehrreiche und erfolgreiche Ausbildung.

An allen Standorten beschäftigen wir per 01.08.2022 total 47 Lernende.

Kaufmännisch: 15 / Strassentransport: 16 / Logistik: 16


NEUBAU SCHWARZENBACH

Eine Vision wird Wirklichkeit - Platz für neue Kunden und Solarenergie vom eigenen Dach

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Lagerraum hat die Holenstein AG ihre Kapazität im Logistikcenter Schwarzenbach mit dem Neubau von zwei grossen Logistikhallen und eines vierstöckigen Bürokomplexes weiter ausgebaut. Diese Erweiterung vergrössert die Lagerfläche um zusätzliche 22'000 Palettenplätze und schafft freie Kapazitäten für neue Logistikkunden. Die Installation einer Photovoltaik-Anlage mit über 2'000 Solarmodulen und einer Leistung von rund 750 kWp deckt in Zukunft den Strombedarf des ganzen Standortes Schwarzenbach mit erneuerbarer Energie.


Die Idee für diesen Neubau entstand Mitte 2017, nicht zuletzt durch das Bedürfnis für ein modernes Gefahrstofflager, welches die neuesten Sicherheitsstandards erfüllt. Nachdem Anfang 2018 mit der Planung begonnen wurde, erfolgte im Sommer 2020 die Baueingabe an die Gemeinde und den Kanton. Kurz nach der Baubewilligung starteten im Januar 2021 bereits die Tiefbauarbeiten mit dem Aushub der Baugrube. Ab Mitte 2021 begannen die Hochbau-, Stahl- und Fassadenarbeiten. Im Herbst 2022 werden die letzten Innenausbauten und Lagerinstallationen abgeschlossen.